Kinder in Balance

24,80 

AutorInnen: Norbert Heinrich / Hans Dieter Wöhrle / Dietlind Zimmermann

Mit einem Vorwort vonProf. Dr. Gerald Hüther

344 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Hardcover

Tajiquan & Qigong Journal 2016

Lieferzeit: 3 – 5 Tage

Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Dieses umfangreiche Lehrwerk schöpft aus dem unermesslichen Erfahrungsschatz des Qigong, Taijiquan, Yoga, Gongfu (Kung Fu) und Aikido. Es richtet sich an Erwachsene, die mit Kindern arbeiten, und präsentiert diese uralten Künste der Lebenspflege in einer Form, die Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Zugang ermöglichen.

Die mehr als 120 Übungen haben sich seit vielen Jahren in der Arbeit mit Kindern bewährt. Von dynamischen Übungen bis zur stillen Meditation bietet das Buch Erfahrungen für alle Schwierigkeits- und Altersstufen und eine gezielte und ge- stützte Entwicklung vom Einfachen zum Komplexen. Es ermuntert Schüchterne, ihr Selbstbewusstsein zu finden, „Rabauken”, auch die Ruhe zu genießen, und alle Kinder und Jugendliche, ihre Balance zu entdecken, zu entwickeln und zu bewahren.

Fundiertes Hintergrundwissen sowie ein pädagogischer und didaktischer Teil ergänzen den praktischen Teil, sodass ein sicheres Anleiten der Übungen in Jugend- und Kindergruppen möglich ist, sei es im Verein, in der Schule, im Kindergarten oder in Freizeitangeboten.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort von Gerald Hüther
Ein Buch – für wen?
Der Weg zu diesem Buch

Hintergrundwissen:

Neurobiologische LernforschungBild1

  • Wie unser Erleben zu einen Teil von uns wird
  • Bindung – die Bedeutung von Mitgefühl und menschlicher Nähe für eine gesunde Entwicklung
  • Angst überwinden, Selbstvertrauen finden
  • Von Aufmerksamkeit und ihrem Fehlen – und ein Wort zu ADS/ADHS
  • Eine Ebene tiefer: Achtsamkeit und Meditation

Qigong

  • Qi und Lebenswissenschaft
  • Die Magie der Tiere
  • Yin und Yang – zwei Kräfte und ihre Balance
  • Die fünf Wandlungsphasen – der Lebenskreislauf

Taijiquan

  • Die Kampfkunst des „Höchsten Einen“
  • Gefahr und Gelassenheit
  • Schattenboxen. Erkenne dich selbst
  • Ich – Du – und der Zwischenraum
  • Wetteifern, glücklich scheitern, miteinander gewinnen

Unterrichtsgestaltung: Methodisches und Didaktisches:bild2

  • Ethik: wertfrei doch wertschätzend
  • Spielregeln: Struktur und Freiraum
  • Didaktische Regeln „westlicher Pädagogik“
  • „Qigong-Pädagogik“ – meditatives Üben braucht spezifische Anleitung
    • Rituale: sicherer Raum für erweiterte Erfahrung
  • Yin und Yang und die Fünf Wandlungsphasen als methodisch-didaktischer Fokus
  • Rahmenbedingungen
    • Äußerer Raum, innere Wirklichkeiten
    • Sozialer Raum, Zwänge und Freiheiten
  • Zahlenspiele
    • Wie viele Kinder auf wie viele Lehrer?
    • Was für welches Alter?
  • Hilfsmittel / Material
    • Hilfe fürs Spürbewusstseinbild3
    • Kontaktaufnehmen und Abstandhalten
    • Entschleunigen und Strukturieren
  • Ziele und Wege. Welche Übung wofür?
  • Traditionelles Formtraining
  • Kreativ mit den 5 Wandlungen
  • Modellstunden

 

Übungen und Spiele:

  • Basics
  • Begrüßungen
  • Tiere und andere Wesen:
  • Kreativität, Nachahmen, Rollenspiel, Empathie
  • Übungen im Stehen
  • Übungen im Gehen
  • Bodenarbeit – Fallübungen und Wege dahin
  • Sensomotorik und Achtsamkeitsspiele
  • Übungen mit Stockeinsatz
  • Partnerübungen
  • Gemeinsame Balance. Das „Ich-du-wir“-Geheimnis
    • Führen und Folgen, der gemeinsame Bewegungsflussbild4
    • Kämpferisch und nachgiebig
  • Meditation
    • Sitzmeditation
    • Lichtmeditation
    • Schutzübungen
  • Qigong und Stimme
  • Massagen
  • Fingerspiele
  • Qigong-Geschichten

Ausklang:

  • Dank
  • Literaturempfehlungen
  • Vitae und Kontaktadressen
  • Glossar

 

 

Die Website zum Buch: www.kinder-in-balance.info 

Weitere Informationen

Gewicht 708 g